7. Ist das überhaupt bezahlbar, bzw. wo liegen die ungefähren Kosten?

Fugenlose Spachtelungen in Bädern und an Böden sind keine Billigprodukte. Von System zu System unterschiedlich, sprechen wir hier von mindestens 5 Arbeitsgängen. Diese kosten Arbeitszeit, zwischendrin jeweils auch immer Trocknungszeit und in jedem Fall immer höchste Aufmerksamkeit in der Verarbeitung. Am Ende bewegen sich die Kosten im Bereich von anspruchsvoll verarbeiteten Großformatfliesen oder wertigen Natursteinfliesen.

Wenn Sie Hilfe benötigen, haben ich eine Liste mit häufig gestellten Fragen und Antworten. Klicken Sie unten auf eine Frage, um die Antwort anzuzeigen.

Spachtelböden sind meistens auf Zementbasis und daher vergleichbar mit einem Estrichboden. Je nach Versiegelungsart sind diese Oberflächen sehr robust und stehen keinem anderen Bodenbelag nach. Natürlich ist es möglich, Beschädigungen herbei zu führen. Dies ist aber auch bei Parkett, Fliesen oder PVC möglich.

Altfliesen, die fest am Untergrund sitzen, können bleiben und überarbeitet werden. Auf Bestandsfliesen können wir mit unseren Systemen, mit den entsprechenden Haftgrundierungen, einen stabilen Untergrund aufbauen.

Fugenlose Spachtelungen in Bädern und auf Böden sind sehr pflegearm. Es bedarf keiner speziellen Reinigungsmittel oder ähnlichem. Es sollte jedoch auf aggresive Reinigungsmittel (Viss, o.ä. ) verzichtet werden, da sonst die Oberflächen beschädigt werden. Bei haushaltsüblichen Verschmutzungen sind Wasser und ein mildes Reinigungsmittel (Neutralseife o.ä.) völlig ausreichend.

Rechnen Sie mit einer Aufbauhöhe von 3-5 mm, auf den Bestandsuntergrund. Die Höhe ist auch abhängig von Untergrund und Systemaufbau.

Ja, mit der heutigen Erfahrung zum Thema Abdichtung werden auch Bodeneinläufe dicht. Das Material für die Bodenvariante ist auf der gleichen Materialbasis, allerdings deutlich härter und robuster.

Das empfehle ich auf keinen Fall. Die Schönheit der Oberflächen und die Dichtigkeit der Anschlüsse im direkten Duschwasserbereich bekommen am Ende nur geübte Verarbeiter hin. Das ist meine uneingeschränkte Erfahrung und hat sich in der Vergangenheit auch leider des öfteren bewahrheitet.

Fugenlose Spachtelungen in Bädern und an Böden sind keine Billigprodukte. Von System zu System unterschiedlich, sprechen wir hier von mindestens 5 Arbeitsgängen. Diese kosten Arbeitszeit, zwischendrin jeweils auch immer Trocknungszeit und in jedem Fall immer höchste Aufmerksamkeit in der Verarbeitung. Am Ende bewegen sich die Kosten im Bereich von anspruchsvoll verarbeiteten Großformatfliesen oder wertigen Natursteinfliesen.